Mit "fernsehen" zeigt die Kunsthalle Rostock in einer Einzelausstellung erstmals eine Auswahl freier Zeichnungen der letzten Jahre. Neue, großformatige Arbeiten entstanden eigens für die Präsentation im Lichthof.
Ergänzt wird die Ausstellung, die sich als Installation versteht, von in situ angefertigten Wandzeichnungen und einer Klanginstallation von Daniel Dorsch.
Zeitgleich erscheint das Künstlerbuch "Ich heiße..." in einer Auflage von 500 nummerierten und signierten Exemplaren.

"fernsehen" thematisiert Sehen und Sichtbarkeit, zeigt unaufhörlich Bilder in schwarzweiß. Volkmanns Zeichnungen bevorzugen starke Kontraste jeder Art und haben Serien und diverse andere Formate im Programm. Der Zu-Schauer hat sein Tun mit Auswahl, Abwehr, Manipulation und Einbildung.

01-f0ffac1d7697f2b3ce74dcd8a8bb3153
03-fe07903b7344773f6c67087786b874ab
02-9a519220d99d1c4ed9c1d6f18b45e5a4
04-f66c241f1b1b7d8a403dab1d680037dc
05-47c3f67144b7200b4c0c78b413610edb
06-3c4a0e13a86f4d6ed575b96f8f4410b9
fernsehen2-b026314bb0405d39456db0ab4883ae20